Modulare und Skalierbare Web Frontends

Mit modernen Tools bauen wir schöne, konsistente und flexibel nutzbare Benutzeroberflächen.

In unseren Projekten stellen wir regelmäßig fest: Es ist einfach HTML-Layouts und Stylesheets zu entwickeln, die schlicht funktionieren und die Seite so aussehen lassen, wie sie soll. Doch sobald Projekte wachsen, sobald sie über Jahre hinweg weiterentwickelt werden sollen oder auch JavaScript Bestandteil des Frontends wird, lohnt es sich in der Entwicklung auf neue Konventionen zu setzen. Das Frontend sollte dann nicht mehr "Seite-für-Seite", sondern modular gedacht und implementiert werden. Auf diese Weise entstehen Frontends, die skalieren.

Die Entwicklung modularer Frontends beschäftigt uns bei Railslove bereits seit Jahren und wir teilen unsere Erfahrung ständig mit der Community: In unserem Blog berichtet Jakob von konkreten Implementierungsideen, wir tauschen uns auf Konferenzen aus oder veranstalten selbst Workshops dazu, wie zuletzt auf dem Interactive Cologne Festival 2014.

 

Natürlich ist es einfacher von vornherein den Ansatz eines modularen Frontends zu verfolgen, so wie wir es beispielsweise bei Makerist implementiert haben. Wir helfen allerdings auch Unternehmen dabei, ihre Frontends zu restrukturieren und modulares Design in ihren Entwicklungsprozessen zu etablieren.

Wie können wir Dir weiterhelfen?

Wir sind Entwickler und Designer und unterstützen unsere Kunden beim Bau von innovativen Webanwendungen.
Lass uns über dein Projekt sprechen und gemeinsam herausfinden, wie wir Dich unterstützen können!

Oder ruf uns an +49 221 16 92 34 98