Under Construction
  • 29. August 2014
  • 3 min read
Header mobile underconstruction 2x
Wir arbeiten an unserer neuen Webseite und hier berichten wir live vom Fortschritt. Denn wie in jedem anderen unserer Projekte arbeiten wir auch für uns selbst konsequent agil und releasen in vielen kleinen Schritten. Wir freuen uns auf Euer Feedback!

Soviel hat sich verändert, seitdem wir vor drei Jahren unsere Website zuletzt grunderneuert haben. Neue Gesichter, neue Projekte, neue Interessen – wir konnten dies mit der alten Website einfach nicht mehr darstellen.

Nach laaangem Herantasten an einen Relaunch hat sich dann im Sommer schließlich über Nacht eine Task Force formiert und unsere bisherige Website kurzerhand durch eine Minimal-Version ersetzt; die war zwar nicht perfekt und enthielt auch nur die allerwichtigsten Informationen zu Railslove, aber für uns war es ein MVP und der Startschuss für einen Neuanfang.

Seitdem arbeiten Liane, Tatjana, Stephan, Max, Philipp und Tim in immer neuen Konstellationen am Redesign, an neuen Texten, an neuer Struktur, eben am Bild von Railslove 2014.

Genau wie in unseren anderen Projekten gehen wir dabei agil und iterativ vor, arbeiten also nicht nach detailliertem Konzept und Plan, sondern lediglich mit klaren Zielen vor Augen, immer bereit auch neue Richtungen einzuschlagen. Auf dem Weg releasen wir, was wir haben, und freuen uns über frühes Feedback.

Update / August

Die erst noch leere Wiese auf unserer neuen Startseite ist nun mit Leben gefüllt: Nach einem sonnigen Shooting im Römerpark mit allerlei Office Gear hat Liane uns ein neues Teamfoto gezaubert.

Making-of – Das "Making Of" im Kölner Römerpark

Update / September

Unsere ersten Stories sind nun veröffentlicht und wir stellen erste Open-Source-Projekte vor. Die Seite wächst etwas in die Breite und daher gibt's nun auch erstmalig eine Navigation.

What's Next?

Derzeit arbeiten wir an…

  • einem neuen Bereich der Website, der unsere Arbeitsweise näher beschreibt und in dem wir besondere thematische Interessen unseres Teams und Case Studies dazu hevorheben möchten,
  • weiteren Stories zu unseren zahlreichen Projekten,
  • der Struktur und Lesbarkeit unserer Stories sowie an
  • ersten Gimmicks! :D

Seid gespannt, wie's weitergeht. Wir sind's auch.